Bürgerinitiativen unter „LEV muss leben!“ stellen unabhängigen Kandidaten zur Landtagswahl

Dennis Wodzikowski, Unabhängiger Landtagswahl Kandidat von LEV muss leben!

Dennis Wodzikowski, Unabhängiger Landtagswahl Kandidat von LEV muss leben!

 

Dennis Wodzikowski wird am 14. Mai 2017 als unabhängiger Kandidat der Dachorganisation der Bürgerinitiativen LEV muss leben ! zur NRW-Landtagswahl antreten.

Wir sind sicher, mit Dennis Wodzikowski einen engagierten Gegenkandidaten zu den etablierten Parteien stellen zu können. Er hat sich insbesondere intensiv in das Thema Autobahnplanung Leverkusen eingearbeitet und ist damit eine echte Alternative zu den restlichen Kandidaten und Parteien, die bisher selbst eine Prüfung der Vorschläge der Bürgerinitiativen blockieren.

Zeigen Sie, dass Sie nicht einverstanden sind, wie die etablierte Politik mit Ihren Bürgerinteressen umgeht, und geben Sie uns die Chance, aktiv gegenzusteuern.

2 Kommentare

  1. Schoofs sagt:

    In den beiden letzten, wieder hervorragend besuchten BÜRGERVERSAMMLUNGEN von „LEV muss leben !“ , die wieder von der BÜRGERLISTE vorgereitet wurden, stellte sich unser Kandidat, Dennis Wodzikowski, jeweils am Ende der Veranstaltung den Bürgerinnen und Bürgern vor und skizzierte seine Zielvorstellungen.
    Die Anwesenden Bürgerinnen in Hitdorf und in der Waldsiedlung waren sehr interessiert, stellten ihm etliche Fragen und bedachten ihn mit Applaus.
    Augenscheinlich finden die Mitbürgerinnen und Mitbürger es gut, dass der Dachverband „LEV muss leben !“ ihnen eine Alternative bei der Landtagswahl bietet.
    Es werden wohl auch Nicht- und Protestwähler durch unseren Kandidaten angesprochen.

  2. Erhard.T. Schoofs sagt:

    Die etablierten Parteien auf allen Ebenen – Bund, Land NRW und Stadt Leverkusen – lehnen bis heute selbst eine Prüfung des Vorschlags unserer BÜRGERINITIATIVEN, also der KOMBILÖSUNG, ab.http

    Arrogant und bürgerfern setzen sie sich über die Wünsche ihrer Wähler und Bürger hinweg.
    „Sie können höchstens die Farbe der Brücke mitbestimmen!“ meinte ein hochrangiger Vertreter der beiden Verkehrsminister Dobrindt/Bund/CSU und Groschek/Land NRW, SPD.

    Deshalb ist es gut, dass wir bei den kommenden Wahlen – Landtag NRW/Mai und Bundestag/September – eine Alternative anbieten, um den etablierten Parteien aktiv unseren Unmut deutlich und erfolgreich zu zeigen.
    Deshalb gehen wir zur Wahl und brauchen aus Protest keinerlei Extremparteien zu wählen !

    LEV muss leben !

    Wir kämpfen nun vor dem Bundesverwaltungsgericht für die Alternativlösung unserer Initiativen sowie der BÜRGERLISTE und brauchen hierzu dringend finanzielle Unterstützung.
    Denn Planungen, Gutachten, Rechtsanwälte, . . . kosten viel Geld.
    Bitte bei http://www.LEVmussleben,eu spenden ! Auch kleine Spenden sind sehr willkommen !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: