NRZ: Michael Groschek soll neuer Chef der NRW-SPD werden

Michael Groschek

Hat die NRW-SPD aus ihrem Wahldesaster bei der Landtagswahl gelernt? Die Nominierung von Michael Groschek als Nachfolger von Hannelore Kraft für den Vorsitz der SPD in NRW lässt daran eher zweifeln.

Gerade Michael Groschek hat als NRW-Verkehrsminister mit seinen Planungen und Projekten nicht gerade überzeugt, siehe Autobahnplanungen A1 und Rheinbrücke bei Leverkusen. Gerade diese Thematik und das damit verbundene Bild in der Öffentlichkeit dürfte massgeblich zum schlechten Wahlergebniss begetragen haben. „Mike“ steht eher für ein weiterwurschteln als für ein „Wir wollen es besser machen“ in der SPD – schade!

Michael Groschek soll neuer Chef der NRW-SPD werden

Düsseldorf. Der Oberhausener Michael „Mike“ Groschek soll Nachfolger von Hannelore Kraft werden und den Vorsitz der SPD in Nordrhein-Westfalen übernehmen. Michael „Mike“ Groschek soll neuer Vorsitzender der NRW-SPD werden und wäre damit Nachfolger von Hannelore Kraft, die noch am Sonntagabend nach der Landtagswahl alle Ämter niedergelegt hatte.

 

1 Comment

  1. ERhard Schoofs sagt:

    Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht ! Arme SPD ! Ein Mitmensch, der Bürgeribnitiativen beschimpft und als Minister Planungn durchführt, ohne die betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu informieren und zu beteiligen.

Kommentiere jetzt

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: