KStA: Klage gegen Brückenbau – Leverkusener organisieren Busfahrt zum Bundesverwaltungsgericht

Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Der 26. und der 27. September haben für Leverkusen eine fast schon historische Bedeutung: An diesen Tagen verhandelt das Leipziger Bundesverwaltungsgericht die Klage des Netzwerks gegen Lärm (NGL) gegen das Planungsverfahren von Straßen NRW beim Autobahnbrückenbau. Am zweiten Tag wird voraussichtlich das wichtige Urteil für die Stadt gefällt. Das wollen sich die Aktivisten nicht entgehen lassen…

Klage gegen Brückenbau: Leverkusener organisieren Busfahrt zum Bundesverwaltungsgericht

Der 26. und der 27. September haben für Leverkusen eine fast schon historische Bedeutung: An diesen Tagen verhandelt das Leipziger Bundesverwaltungsgericht die Klage des Netzwerks gegen Lärm (NGL) gegen das Planungsverfahren von Straßen NRW beim Autobahnbrückenbau. Am zweiten Tag wird voraussichtlich das wichtige Urteil für die Stadt gefällt.

 

 

2 Kommentare

  1. D. Beck sagt:

    Kann mir vielleicht einmal jemand erklären, wieso plötzlich diese Jagd auf deutsche Dieselfahrzeuge beginnt? Bedingt durch Vergünstigungen wurde und wird auch noch ein Kaufanreiz gegeben. Fast alle Zulieferer und Handwerker haben Dieselfahrzeuge. Keiner spricht von den Asiaten, obwohl auch davon die Messungen extrem schlecht sind und auch USA und Frankreich sowie Schweden baut Dieselfarzeuge, davon hört man nichts. Feinstaub verbreiten aber auch Flugzeuge, Züge, Buss und Bahnen sowie in unserem Bereich auch der Schiffverkehr auf dem Rhein und nicht nur
    durch die Motoren. Bremsen verursacht auch Feinstaub durch Abrieb. Jetzt wird Diesel verdammt und Elektromobilität als der Heilsbringer angepriesen – keiner ist in der Lage, den Bedarf zu decken ohne neue Kraftwerke zu bauen. Sei es Braunkohle oder Atomstrom ansonsten sind diese gigantischen Mengen an Strom nicht zur Verfügung zu stellen. Wer kümmert sich eigentlich um die Flugzeuge, welche tagtäglich unseren Himmel mit dicken weißen Chemtrails verschmutzen? Man wundert sich über Staub- und Lärmbelästigungen, die ebenfalls die Bürger belasten und rodet die Begrünung an Bahndämmen und an den Rändern der Autobahnen und Landstraßen!! Ich glaube hier wird eine ganz falsche Blickrichtung vorgegeben.

Kommentiere jetzt

AKTIV WERDEN!
%d Bloggern gefällt das: