KStA | Feinstaub in Leverkusen: Private Messstationen widersprechen amtlichen Ergebnissen

Vor Weihnachten stark erhöhte Werte im Stadtgebiet.

Für die Stadtverwaltung gibt es in Leverkusen kein Feinstaubproblem.

Vor Weihnachten stark erhöhte Werte im Stadtgebiet. © levmussleben.eu,

Folgerichtig steht das Wort „Feinstaub“ nicht ein einziges Mal im kürzlich vorgestellten Maßnahmenkatalog zur Luftreinhaltung in den kommenden Jahren. Die Begründung: An beiden offiziellen Messstellen in der Stadt würden die Grenzwerte relativ selten überschritten. Aber es gibt Fachleute, die sehr wohl eine Gefahr im Feinstaub sehen. Und privat erhobene Daten zeigen, dass die Verwaltung mit ihrer Einschätzung ziemlich daneben liegen könnte …

Feinstaub in Leverkusen: Private Messstationen widersprechen amtlichen Ergebnissen

Für die Stadtverwaltung gibt es in Leverkusen kein Feinstaubproblem. Folgerichtig steht das Wort „Feinstaub“ nicht ein einziges Mal im kürzlich vorgestellten Maßnahmenkatalog zur Luftreinhaltung in den kommenden Jahren. Die Begründung: An beiden offiziellen Messstellen in der Stadt würden die Grenzwerte relativ selten überschritten. Aber es gibt Fachleute, die sehr wohl eine Gefahr im Feinstaub sehen.

 

3 Kommentare

  1. Rolf Norhausen sagt:

    … dafür scheint es hier eine Zensur zu geben bei kritischen Artikeln?

  2. Wolfgang Kirschbaum sagt:

    In Leverkusen gibt es keine Politiker mit Rückgrat also auch kein Feinstaub

Kommentiere jetzt

AKTIV WERDEN!
%d Bloggern gefällt das: