Leserbrief: Bürger zweiter Klasse

Zu falschen Argumenten gegen den Tunnel

Die Nachricht, das Verkehrsministerium denke gar nicht an einen Tunnel für die A 1, zeigt, Leverkusener sind Bürger zweiter Klasse.

Erstes Argument: Die Kosten sind zu hoch, jedoch in anderen Gegenden können Tunnel gebaut werden. Wir Leverkusener profitieren ja enorm von den 200 000 Fahrzeugen auf A 1 und der A 3. Da wollen wir doch nicht wegen der Abgase meckern.

Zweites Argument: Gefahrguttransporte müssen möglich sein, für Bayer beziehungsweise den Chempark ein wichtiges Argument.
Es gibt viele Tunnel, durch die auch Gefahrgut transportiert wird. Die Firma Bayer, die vor Jahrzehnten dazu beitrug, die Stadt zu einer wohlhabenden Kommune zu machen, zahlt seit Jahren kaum Steuern, verlangt aber eine perfekte Infrastruktur.

Ernst Fleitz, Leverkusen

Kommentiere jetzt

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: