RP| A1-Klage: Initiative hofft auf viele Auflagen zu Brückenbau

„Uns ist es gelungen, sehr viele gute Punkte zu machen, laufend hat die Gegenseite Nachbesserung eingeräumt.“ Infrage gestellt worden sei vom Gericht etwa die Dreiteilung der Planung (Brücke, Stelze, Autobahnkreuz). NGL-Anwalt Wolfram Sedlac bestätigte das. Strittige Punkte seine unter anderem auch die Gefährdungsabschätzung bei der Öffnung der Altlast Dhünnaue und das Erkundungsverfahren von Straßen.NRW, vor allem im Bereich Baugrund und bei der laut Sedlac fehlenden Analyse der chemischen Stoffe.“

Leverkusen: A1-Klage: Initiative hofft auf viele Auflagen zu Brückenbau

Leverkusen A1-Klage: Initiative hofft auf viele Auflagen zu Brückenbau Der erste Tag lief aus Sicht der Bürgerinitiative gut, der zweite schlecht, fasst Karl Lauterbach die Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig zur A 1-Klage der Initiative NGL gegen das Land zusammen. Die NGL hatte gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Neubau der A 1-Brücke geklagt (wir berichteten).

Kommentiere jetzt

AKTIV WERDEN!
%d Bloggern gefällt das: